Start
About & Links
Archiv
GB
Follow on BloglovinArchivArchivArchiv




GB
GB
Donnerstag @ 5/04/2017
(3) Liebesbekundigungen
Schleim im Titel

Hallo!
Ähm.. ich denke ich versuche es mal wieder mit dem Bloggen. Und um euch nicht all zu sehr mit öden Details zu nerven fange ich einfach an.

Ich kann das Wort 'Schleim' nicht mehr hören. Bei dem bloßen Gedanken daran bekomme ich eine Gänsehaut (alternativ läuft mir auch Schleim aus den Ohren). Wie ich darauf komme? Kinder.
Ich arbeite seit geraumer Zeit im Hort (ja, ich hatte die Schnauze voll von kleinen Kitakindern) und habe zufällig durch ultramoderne Kinder meiner Gruppe mitbekommen was man heutzutage alles bei Youtube finden kann - unter anderem auch Schleimvideos. Hier ein Beispiel:


Es ist dabei natürlich unabdinglich, dass ihr so motiviert seid wie die oben verlinkte Youtuberin. Die Kinder jedenfalls liebten diese Idee - und fragten mich nach einem kleinen Versuch am Nachmittag gefühlte hundert Male nach dem nächsten Schleimtermin. Unser Atelier im Hort bekam vorübergehend sogar den liebevollen Namen "Schleimraum". Leider gab es ein großes Problem: Der Hort besaß kaum noch Kleber. Waschmittel zu besorgen war kein Problem, aber ohne Kleber? Und leider stellt der die teuerste Komponente an dem ganzen Experiment dar - jedenfalls, wenn man sechzig begeisterte Schleimkinder um sich herumstehen hat die alle mitmachen wollen. Am besten gleichzeitig. Und mit besonders viel Kleber. Spenden? Nicht an der Schule an der ich arbeite. Ich musste den Kleber also erst bestellen, was einigen Ungeduldigen natürlich viel abverlangte..

Aber heute war es dann soweit - und abgesehen davon, dass ich das Wort mit Sch wirklich nicht mehr hören kann, hinterließ die Horde auch nicht besonders viel Müll - abgesehen von den von mir im Vorhinein gesammelten zwanzig Puddingbechern (netterweise opferte sich mein Freund dafür den zu Hause für mich zu verschlingen - alles für die Arbeit) und ein paar ruinierten Pinseln ging jedes Kind mit einem klumpen Schleim nach Hause. [Ohne Bilouschaum, der war mir dann doch zu teuer.]

Falls es hier doch noch Leser geben sollte: Habt ihr auch schon mal Schleim (oder ähnliches) versucht zu machen? Was waren Eure Erfahrungen? :)
Und schön, dass ihr wieder hier seid!

Labels: , , ,

Mittwoch @ 1/20/2016
(5) Liebesbekundigungen
Verbindungen und Bauernlieder.

Gestern im Freispiel. Draußen kommt der kleine Timo aus meiner Gruppe heulend zu mir an, Gesicht rot, überall Rotze. 
"Looni, Looni, der David hat... (schweres Atmen) Und dann hab' ich meine VERBINDUNG verloren!" (entsetztes Gesicht, pure Verzweiflung in seinen Augen)  
Ich (etwas verwirrt): "Deine was?"
Er: "Meine.. Bindung! Meine.. (keucht, schluchzt, rotzt) VerBINDUNG!"
Ich blinze und schlage ihm vor, mir zu zeigen was er meint. Erst läuft Theo etwas mit mir mit, dann bleibt er abrupt stehen und dreht sich mit ernstem Ausdruck zu mir um: "Aber wie bekomm ich jetzt das neu? Ich muss sie doch wiederfinden!"
Ich: "Was genau hast du denn verloren? Deine Verbindung zu David kann's ja nicht gewesen sein."
Er: "Na DIE hier!" Er hebt seine Hand hoch und zeigt auf einen kleinen verletzten Finger. Kurz darauf findet er in seinen taschen ein olles Pflaster wieder.
"Ach da ist sie!" Und schon rennt er drauf los und weg, davor leckt er sich nochmal den Rotz von den Lippen.


"Ich will endlich mal etwas singen." Wir sitzen im Morgenkreis und Timo schaut mich und Cindy vorwurfsvoll an. Wir haben die bisherige Zeit genutzt um über Farben und Formen als auch über die Wochentage zu sprechen, ein kleines Kreisprojekt, welches wir die nächsten Tage fortführen wollen.
"Was möchtest du denn singen?", kommt meine Kollegin ihm entgegen und schaut Timo freundlich an.
"Ich.. das Bauernlied."
"Welches Bauernlied?"
"Na das Bauernlied! Das mit den Tieren!"
"Kannst du uns mal vorsingen? Wir kennen es ja gar nicht!"
Daraufhin schaut Timo uns entsetzt an. Er zögert kurz, bevor er entrüstet und mit einem Seufzer in der Stimme antwortet: "Also DAS kann ich jetzt auch nicht. Das kann doch nur mein Stift!"
"Dein.. Stift?"
"Ja, der singt das doch immer! Nicht ich!"

Wie ich herausfand, gibt es für Kinder heutzutage sprechende / singende Bücher bzw Stifte. Wow. Manchmal fühle ich mich alt.


Labels: , , ,